»Die exakte Suche nach dem Ungefähren« - Dirk Pleyer


10.03. - 28.04.2019

.

Sonderedition zur Ausstellung

Einführung durch v.l. Thilo Liebscher, Dirk Pleyer, Dr. Uwe Kerstan

.

Dirk Pleyer

.

.

Die Vernissage am 10. März 2019 war gut besucht, obwohl das Schloss durch den Wasa-Lauf umzingelt war. Dr. Uwe Kerstan hat die Gäste begrüßt und sich bei der Stadt Celle und dem Lüneburger Landschaftsverband für die freundliche Unterstützung bedankt. Im Anschluss daran gab es ein Künstlergespräch mit Dirk Pleyer, moderiert von Dr. Uwe Kerstan und Thilo Liebscher.

Pleyer arbeitet bei seinen abstrakten BIldern mit unterschiedlichen Mitteln wie Oel, Acryl, verschiedene Kreiden und Lacke. Da manche Bilder durch die eintrocknenden Lacke auf der Unterlage teilweise festkleben und beim Ablösen einreißen entstehen interessante Effekte. Der Künstler malt in verschiedenen Formaten, von kleinen quadratischen in der Größe 23x23 cm bis hin zu speziell für diese Ausstellung geschaffene Großformate 300x200 cm. Dem Betrachter ist es selbst überlassen bei den Bildern Himmel, Wolken, Wasser oder Licht zu interpretieren. Pleyer arbeitet in 2 Werkreihen, die jeweils fortlaufend nummeriert sind. Die eine Serie mit einem schmalen weißen Rand, wie früher auf den Fotoabzügen, titelt "Album" die zweite Serie "Land über". 

Sämtliche Bilder können erworben werden. 

 

Der Künstler Dirk Pleyer gab exklusiv für den Kunstverein Celle eine Edition mit dem Titel "Album P" (Polaroid) heraus. Es sind 5 verschiedene Himmelaufnahmen, jeweils im Format von 43 x 35 cm, Öl auf Leinwand. Dazu gehören die fotografischen Kopien, also einzelne Sofortbildabzüge in kleinen Rahmen von 22 x 22 cm.

 

Der Künstler bietet diese Arbeiten exklusiv im Kunstverein Celle als Edition zu einem Sonderpreis in Höhe von 450,-€ für Mitglieder des Kunstvereins für Gemälde + gerahmtes Foto + Katalog (Normaler Preis wäre 750,-).

Hier die Einladung zur Ausstellung.
Hier der Bericht zur Vernissage Cellesche Zeitung
Hier der Bericht zur Vernissage von Celle Heute
Hier ein Bild zur Vernissage